April 2011

06.04.2011

 

Mittlerweile flattern hier verschiedenste Briefe rein:

-Angebot Fernwärme

-Angebot Strom

-Angebot Baustrom

-Schreiben vom Finanzamt

 

Ende vom Lied... alle wollen Geld... *seufz*

 

 

Ach ja... Dank Eurer Mithilfe beim Entscheiden (siehe Abstimmung im März) haben wir Tür 04 gewählt.

07.04.2011

 

So langsam wird es mit der Küchenplanung ernst.

 

Heute morgen war ich in einem etwas größerem Küchenstudio in Raisdorf (nein, nicht Fördeküchen - die haben wegen Umzugs geschlossen).

 

Sabrina und ich haben uns auf die Front Magnolia geeinigt, mit einem Korpus so Richtung Nussbaum. E-Geräte sollten auch drin sein.

Da unser Budget ungefähr feststeht, war das Angebot zumindest in der Nähe, allerdings müssen wir hier erstens noch die Schränke korrigieren und zweitens der Verkäufer das Angebot nachbessern.

Aber zumindest interessant.

 

Am Nachmittag war ich noch einmal bei Küche & Co. Dort erstmal nur alle "Wunschpunkte" besprochen, das Angebot soll per Mail kommen.

Das Angebot von Küche & Co ist da

08.04.2011

 

Heute ist das Angebot von Küche & Co eingetroffen. Extra für Euch ein Blick in unsere Küche...

Sieht schon mal echt gut aus. Allerdings ist der Preis eher weiter oben angesiedelt. Da wird auch mit nachverhandeln wenig zu machen sein.

 

Trotz der schlechten Erfahrung, die ein Kunde von mir mit Roller gemacht hat, habe ich in Raisdorf vorbeigeschaut. Dieser Discounter der Billigmöbel hat bei ungefähr gleichen Bestandteilen der Küche (schließlich bekommt man hier auch Nobilia, Wellmann etc.-Küchen) im Vergleich zu Küche & Co noch ein gutes Stück oben drauf gesschlagen - vor allem wenn man bedenkt, dass dieser Preis auch noch ein Mitnahmepreis ist. Aber ich können gerne einen Subunternehmer beauftragen, der dann ausmisst und später aufbaut.

 

Wenn man bedenkt, dass unsere Küche bei IKEA rund 5.500 Euro kosten würde (ohne Lieferung, ohne Aufbau), nimmt Roller fast das doppelte.

Hätte ich nicht gedacht... da hilft auch kein noch so freundlicher, sympathischer Berater.

09.04.2011

 

Spontan bei Fördeküchen gewesen. Nach anfänglichen Zweifeln auf Seiten des Verkäufers (schließlich kam ich auf ihn zu mit den Worten: Ich würde gerne "mal eben" eine Küche mit ihm zusammen planen), konnte ich ihn überzeugen, dass ich unsere Vorstellungen "im Kopf" hätte und wir uns doch "mal eben" zusammen setzen können.

Alle Dinge besprochen und uns auf den 11.04.2011 verabredet, um seine Berechnungen und sein Angebot zu besprechen.

 

Da bin ich mal gespannt. Den Preis erwarten wir eher weiter oben.

11.04.2011

 

Termin bei Fördeküchen. Und was soll ich sagen: Küche gekauft. Eigentlich unglaublich - so schnell hatten wir die Unterschrift unter den Kaufvertrag gesetzt.

 

Aber alles der Reihe nach:

 

Das Angebot lag wie erwartet am oberen Ende, hatte aber bereits viele unserer Wunschpunkte berücksichtigt. Nachdem wir uns in der Ausstellung noch einige andere Geräte, Arbeitsplattenhöhen etc. angeschaut hatten, sind Sabrina, Jonas und ich "in Klausur" gegangen.

Der Preis war absolut indiskutabel - zumindest verglichen mit unserem Budget.

 

Nachdem wir uns mit dem Verkäufer zusammengesetzt hatten, schlugen wir ihm einen Nachlass von 20 % vor, den er leider ablehnte. Unser zweiter Vorschlag lag bei 15 % weniger, aber dafür mit einem deutlich besseren Geschirrspüler.

Darauf hin wollte er noch mal "mit der Chefin sprechen" -  und als er zurückkam, einigten wir uns darauf, dass es für uns nicht das "Neueröffnungsangebot (ein Kochtopfset)" gäbe. Dann könnten wir den Preis so haben.

 

Kurzum: Liegt in unserem Budget, wir sind zufrieden, er sicher auch ;-)

Backofen

12.04.2011

 

hier ein Blick in unsere Küche, was die E-Geräte und die Spüle angeht.

die Eckspüle
Korpusfarbe Nuss tobacco
diese Farbkombi wird es

der Aufbau ist anders, aber diese Farbkombination wird es werden. Front Magnolia supermatt und APL Nussbaum tobacco.

13.04.2011

 

Heute waren wir bei der Bemusterung der Sanitäreinrichtung.

 

Noch nie war der Unterschied zwischen "Haben wollen" und "Leisten können" so groß, wie heute. Groooooße Badewanne sollte es sein, am liebsten die Wasserhähne mit Schwalleinlauf, größeres Waschbecken.

 

Herr Struck war sehr bemüht und wir haben dann nach rund 1 1/2 Stunden einen Kompromiss gefunden, zu dem er uns bald ein Gesamtangebot schickt. Mal sehen, wie das aussieht.

Aber nein, eine Toilette mit Popo-Dusche für rund 600 Euro brauche ich nun wirklich nicht. Und die Luxusvariante mit eingebautem "Schamhaarföhn" für knapp 3.000 Euro ist noch überflüssiger ;-)

 

Im Zweifel nehmen wir Standard und ergänzen, was Armaturen angeht, später...

17.04.2011

 

Fleißig, fleißig... der Sanitärbetrieb Struck. Der nämlich ist für die Installationen von Sanitär, Heizung etc. beauftragt. Und die haben uns heute (auf einem Sonntag) das Angebot geschickt. Den Tränen nahe waren wir... wäre ein wenig übertrieben... aber zu viel des Guten ist es dann doch.

Rechts seht Ihr die Badewanne, die wir gerne hätten. 190 cm lang, 80 cm breit, 45 cm tief... endlich ganz im Wasser verschwinden können, ohne dass die Knie herausragen.

Nun müssen wir mal schauen, wo wir uns denn einschränken.

20.04.2011

 

Heute ist ein guter Tag :-)

Denn heute haben wir die Eingangsbestätigung für den Bauantrag vom Bauordnungsamt erhalten. Ab dem 18.04.2011 zählen nun die Tage, bzw. Wochen. Theoretisch kann es in vier Wochen losgehen, noch zwei Wochen Baustellenvorbereitung drauf und so könnte es Ende Mai heißen: Erster Spatenstich...

...drückt uns die Daumen!!!

27.04.2011

 

Ein weiterer guter Tag :-)

 

Heute ist per Post vom Bauamt die Genehmigungsfreistellung angekommen. Das ist sozusagen die Baugenehmigung. Selbst unser Bauträger (Herr Hepp) zeigte sich über die Geschwindigkeit überrascht ("Also damit hab ich jetzt nicht gerechnet").

 

Jetzt fehlt "nur noch" die Rückmeldung vom Tiefbauamt bzgl. der Entwässerung und dann kann es tatsächlich losgehen... der erste Spatenstich rückt näher :-)

29.04.2011

 

Heute das erste Gespräch mit unserem Bauleiter gehabt und den ersten Termin auf der Baustelle vereinbart.

Am 18.05. werden wir das Grundstück abstecken und legen dann fest, wo später das Haus stehen soll. Dazu müssen Sabrina und ich uns erst einmal Gedanken machen, wie weit nach "links" oder "rechts" das Haus stehen wird. Rechts daneben soll ja noch ein Carport stehen.

Aber schön zu hören, dass es nun immer mehr Tempo annimmt. Und so wird der Startschuss noch im Mai immer wahrscheinlicher.

hier gehts weiter mit dem Mai 2011