August 2010

04.08.2010

 

Unglaublich… Soll mir noch mal einer sagen, der deutschen Wirtschaft geht es nicht so gut.

Mitte Juli habe ich bei ECO-Haus einen Katalog bestellt. Der kam umgehend. Immer noch Mitte Juli habe ich dann bei Herrn Hansen (dem zuständigen regionalen Ansprechpartner) angerufen, zwecks Terminvereinbarung. Antwort: „Jetzt geht es nicht, er ginge jetzt erst mal zwei Wochen in Urlaub“. Kommt mir irgendwie bekannt vor, das hatten wir doch schon mal. Aber vielleicht schafft es ja ein „Stellvertreter“ o.ä.

Mit dem habe ich dann (immer noch Mitte Juli) telefoniert. Der hat aber so einen vollen Terminkalender, dass es erst (mit Mühe und Not) am 29.07. gehen würde. Danke, dann kann ich auch auf Herrn Hansen warten.

Und das haben wir auch getan. Heute, am 04.08. haben wir in Neumünster den Termin mit ihm. Das Gespräch an sich sehr angenehm, schließlich bekommt man mittlerweile auch Routine in diesen Sachen. Unsere Vorstellungen erläutert (bodengleiche Dusche ist bei ECO z.B. nicht möglich) und dann noch eine Führung durch die kleine Musterausstellung erhalten.

Angebot kommt ebenfalls per Mail.

06.08.2010

 

Per Mail kommt das Angebot von Viebrockhaus. Die meisten Dinge, die bei uns auf dem Wunschzettel stehen, sind hier bereits mit eingebaut.

Und ganz ehrlich: Wir hatten gedacht, dass Viebrock preislich ungefähr mit Böttcher und Kage-Bau zusammenliegen würde. Überraschung… rund 15-20 Prozent günstiger, bei ähnlichen Leistungen. Trotzdem, vom ersten Gefühl ein „eher nein“.

 

„Eher ja“ sagen wir zum Vorschlag von ECO-Haus. Der ist heute ebenfalls eingetroffen und sieht nicht schlecht aus. Dazu muss man sagen, dass wir mittlerweile von einem Arbeitskollegen Carstens gehört haben, dass er mit ECO-Haus sehr zufrieden war.

 

Ereignisreicher Tag… Sabrina und ich waren heute noch bei Nissen-Massivhaus, um den Vorschlag und den Grundriss zu besprechen. Statt einer Holztreppe soll es eine Betontreppe sein. Dann könnte darunter ein kleiner Abstellraum geplant werden. Die Fenster und Terrassentüren sollten auch noch verändert werden. Auch wenn dies schon nach Detailplanung aussieht… wir brauchen immerhin mal eine Kalkulationsbasis für die Banken.

Wir freuen uns auf den zweiten Vorschlag. Sabrina hat ein gutes Bauchgefühl. Aber noch ist keine Vorentscheidung getroffen.

11.08.2010

 

So langsam macht es Sinn, die Finanzierung zu planen. Glücklicherweise habe ich da deutlich mehr Ahnung von, als vom Häuser bauen. Im Internet mal ein wenig recherchiert und gesehen, dass die Comdirect gute Konditionen bietet. Mal sehen, in wie weit die auf meine Vorstellungen (KfW-Mittel, mind. 20 Jahre Zinsbindung, Sondertilgungsmöglichkeiten etc.) eingehen können.

Angerufen, ein paar Fragen beantwortet und kurzfristig soll sich ein „höchstpersönlicher“ Finanzierungsberater bei mir melden. Wir sind gespannt.

13.08.2010

 

Das zweite Angebot von Nissen ist angekommen. Sieht besser aus, als das erste. Wir finden unsere Vorstellungen und Ideen gut verwirklicht. Und preislich immer noch im einigermaßen tragbaren Rahmen. Naja, die Eingangsüberdachung könnte man ja rausnehmen… ;-) Sowas kann man später leichter „nachrüsten“, als einen Kapitänsgiebel oder die Giebelfenster im Spitzboden.

 

Zur Info… Bisher kein Anruf o.ä. von der Comdirect.

17.08.2010

 

Heute habe ich ein Gespräch bei einem unabhängigen Finanzierer gehabt. Gutes Konzept und „Hammer-Zinsen“: für den Hypothekenanteil 20 Jahre fest, 3,75 Prozent nominal. Aber wir sind ja noch nicht so weit mit der Entscheidung, welchen Bauträger wir nehmen.

 

Ach ja… kein Kontakt zur Comdirect… kurzfristig?? Ah ja…