Januar 2012

23.01.2012

 

Für alle Leute mit Phantasie sei nun kurz die aktuelle Lage beschrieben:

 

Ich sitze gerade im Badezimmer (woanders gibt es keine Sitzmöglichkeit) unserer alten Wohnung auf dem Badewannenrand und schreibe ein paar kurze Worte, damit wir Euch mal wieder auf den aktuellen Stand bringen. Morgen ist Übergabe der alten Wohnung und wer bereits die ein oder andere Übergabe mitgemacht hat, der weiß, dass es immer wieder Überraschungen geben kann.

 

Ich war heute beim Mieterverein und habe mich schlau gemacht, was wir denn alles renovieren müssen und was nicht.

 

Keine Sorge, die letzten Tage und Wochen (also eigentlich die Zeit seit dem Umzug am 07.01.) haben wir mit renovieren, Putzen, aussortieren, wegschmeißen etc. verbracht.

 

Heute haben wir dann den letzten Rest erledigt. Aber drei Kreuze machen wir trotzdem, wenn morgen alles erledigt ist. Dann können wir uns ganz ums Haus kümmern.

 

Dort sind wir, wie gesagt, seit dem 07. Januar drin, der Umzug hat gut geklappt und wir können schon fast sagen, dass wir im Haus "wohnen". Im Moment stehen aber bis auf im Kinderzimmer und im Wohnzimmer noch überall Kartons rum, die aufs Auspacken warten.

 

Mittlerweile haben wir auch einen Wohnzimmerschrank. Das allein war schon wieder eine Story...

...wobei, eigentlich zwei..., aber dazu später mehr, wenn wir im Haus einen Telefon-/Internetanschluss haben.

Darauf warten wir (dank der Telekom) bereits seit über zwei Monaten. Und ich bi gespannt, wie sie diese Verzögerung wieder gutmachen wollen. Aber immerhin sind die Teifbauer für diese Woche angekündigt. Wir sind (mal wieder) gespannt.

 

Ud wenn der ganze Streß vorbei ist, dann können wir uns endlich auf gemütliche Stunden im Haus freuen. Wollen wir mal hoffen, dass das nicht mehr allzu lange dauert.

 

Ach ja... und wer uns im Frühjahr bei der Gartenarbeit helfen will, der kann sich jetzt schon mal melden ;-)

 

In diesem Sinne...