Juli 2010...Fortsetzung

16.07.2010

 

Das Angebot von Kage ist da – das ging schnell! Aua, der Angebotspreis ist schmerzhaft. Kaum vorstellbar, dass hier Luft nach unten ist, damit es für uns in Frage kommt. Schade eigentlich, da wir von Kage nichts Schlechtes gehört haben. Eher im Gegenteil. Naja, mal sehen, wenn wir dann irgendwann alle Angebote da haben und vergleichen.

 

19.07.2010

 

Anruf der Firma Konzept-Massivhaus. Welches Haus ich denn bauen wolle, welche besonderen Wünsche ich denn hätte etc. Die nette Dame würde mir ein Angebot zukommen lassen. Auch hier gilt: Ich kaufe nicht mal ein Zeitungsabo oder einen Handyvertrag am Telefon. Dann sicher nicht ein Haus. Auch wenn das Angebot einen Tag später da war… Danke – Nein!

27.07.2010

 

Das erste Angebot von Nissen-Massivhaus ist per Mail eingetroffen. Selbst ein erster Grundriss ist dabei. Sowohl der, als auch das Angebot selbst sieht auf den ersten Blick interessant aus.

28.07.2010

 

Und noch ein Bauträger, mit dem wir sprechen möchten… Viebrockhaus. Klar wissen wir, dass die Jungs mit den Musterhäusern in Bad Fallingbostel nicht zu den günstigsten gehören. Aber erstens kann man manchmal ja doch noch eine Überraschung erleben und zweitens ist jedes Gespräch für uns eine Chance, zu sehen, worauf es ankommt, welche Ideen andere Bauträger haben etc.

Morgens ging es nach Ascheberg. Sabrina war nicht dabei. David hat angerufen und gefragt, ob Sabrina ins Städtische Krankenhaus kommen könne. Er und Janine würden wohl heute zum dritten Mal Papa und Mama. Also hatte ich Jonas dabei. Und man kann sagen, er hat die meiste Zeit ruhig und friedlich verbracht ;-)

Herr Kroening nahm sich viel Zeit und war sehr geduldig, auch wenn Jonas unser Gespräch manchmal langweilig fand.

Alle wichtigen Dinge besprochen und dann wieder nach Hause. Angebot kommt per Mail.

und so geht es im August weiter